angebotene Therapieformen

Dry needling: steht im Deutschen für „trockenes Nadeln“. Man sticht mit einer sterilen Akkupunkturnadel in den verhärteten Muskelbauch. Was schmerzhaft klingt ist äusserst effizient: man kann eine sofortige Verbesserung der Bewegung erreichen oder einen deutlich weicheren Muskel erzielen.

 

Triggerpunkttherapie: die meisten (Rücken-) schmerzen sind durch Muskulatur und ihre Faszien bedingt. Mit dieser Therapie kann man ganz gezielt Verhärtungen lösen und Beweglichkeit verbessern. 

(Ich bin Mitglied der IMTT Gesellschaft. Auf deren Homepage finden Sie weitere Informationen.)

 

Manuelle Therapie: sie behandelt steife oder eingeschränkte Gelenke, sowie Nerven nach eingehender Untersuchung. Manchmal ist es auch erforderlich Blockaden zu lösen.

 

Spiraldynamik richtet sich als Bewegungskonzept an die optimale Bewegung. Man versucht Defizite aufzudecken und mit sehr gezielten Übungen zu verbessern. Eine Videoanalyse kann dabei sehr hilfreich und eindrücklich sein.

 

Tape: durch das Anbringen von Klebestreifen kann Muskulatur beruhigt oder aktiviert werden. Auch kann man versuchen eine stabilisierende Wirkung zu erzielen. Ebenso wirkt es gut gegen Schwellungen und zur Prävention. Bei dem speziellen Tapeverfahren nach Markus Erhard haben Sie ausserdem eine sofortige spürbare Wirkung auf den Körper.

 

Narbentherapie nach Boeger: hier geht es um Lösen von bindegewebigen Verklebungen und Narben, um Beweglichkeiten zu verbessern, sowie Schmerzen zu lindern.

 

 

Ebenso biete ich auch Massagen und Elektrotherapie, sowie Ultraschall Behandlungen an.